Roman Dönicke – Schlagzeuger & Schlagzeuglehrer aus Krefeld

 
2004 – 2009 Mitglied der Jazz-Swing Collage Band (Bigband)

2007 – 2010 Zusammenarbeit mit dem Krefelder Siggi Queck 

2007 – 2008
Mitglied der Band Minus

2008 – 2012
Mitglied der Band Crossmind

Seit 2010
Freiberuflicher Schlagzeuglehrer bei „Drummer’s Inspiration“

Seit 2011
Kooperation mit Kirchhoff-Schlagwerk

Seit 2012
  Gründungsmitglied von der Blues-Rock Band Minor Cabinet

2014 – 2015  Kris Pohlmann (Taylor Road Tour 2015)

 

DSCF7005 (2)            DSCF7003


Referenzen: Minor Cabinet, Kris Pohlmann, Thomas Hannes, The Fog Foggers, Timo Brauwers, Bahooga, Acoustic Rocks, Dennis Hormes, Serenity, Crossmind, Max Weise, Blues CAB Society, Max Kalda & Pascal Deinert, Anya Worts, Bigband der Marienschule Krefeld, Ludwig Nuss (Grammy Award Winner – WDR Bigband), Brenda Boykin (Best Voice of America 1997), Musical-Band des Gymnasium Mühlhausen, Orchesterbegleitung u.v.m.

 

Lehrer und Workshops: Hans-Georg Leven, Thomas „Lui“ Ludwig (Popakademie Mannheim), Michael Küttner (Hochschule für Musik und Tanz Köln), Jan Rolfing (Drummers Institute Düsseldorf), Claus Hessler, Andy Pilger (Starlight Express), Christoph Hillmann, Benny Greb, Jojo Mayer, Chris Coleman, Oli Rubow, Waldo Karpenkiel…

Artikel – Kreativ Quartier Krefeld (Sommer 2014)
Für die Eltern muss es hin und wieder ziemlich anstrengend gewesen sein, für Roman Dönicke war es dafür umso schöner: Schon in der musikalischen Früherziehung bescheinigte ihm seine Musikschullehrerin eine besondere Begabung für Rhythmik, bereits mit 7 Jahren besuchte der Krefelder seine ersten Schlagzeugstunden. Ob mit dem Stift auf den Topf oder mit den Sticks auf die Trommel, Rhythmik sei gerade für Kinder eine tolle Möglichkeit, sich zu entfalten, erklärt Dönicke und lacht: „Man hat einen Trommelstock in der Hand und vor sich eine Fläche. Wenn sich die beiden berühren, entsteht ein Ton. Eigentlich ist das Prinzip ganz einfach.“
Dass Schlagzeugspielen dann doch etwas anspruchsvoller ist, als es der 25-Jährige scherzend formuliert, zeigt seine Erfahrung in der Krefelder Musikszene. Gute Schlagzeuger sind rar, Dönicke stand deswegen schon mit über sieben verschiedenen Bands auf der Bühne. Neben den Fog Joggers stehen Bahooga oder Acoustic Rocks auf dieser Liste. Im Moment startet der Schlagzeuger aber mit seiner Blues/Indie/Rock-Band Minor Cabinet durch. Die erste EP „Near the border“ ist zusammen mit Pascal Deinert von Trick or Treat und Paul Krobbach entstanden, momentan nimmt Minor Cabinet mit dem Krefelder Malte Menzer auf.
„Die Vernetzung der Musiker hier in Krefeld ist unglaublich“, sagt Dönicke. „Wenn mir als Schlagzeuger und in der Band etwas fehlt, dann habe ich über 100 Nummern in meinem Handy, von denen ich weiß, dass ich jederzeit nach Hilfe fragen kann.“ Als Schlagzeuglehrer bei Drummer’s Inspiration in Hüls sammelt der 25-Jährige zusätzliche Kontakte. „Das ist schon ein ordentliches Programm, das ich da jede Woche abziehe“, erklärt er. Denn allein von der Musik könne der ehemalige Marienschüler sich bisher nicht finanzieren. 30 Stunden in der Woche arbeitet er deshalb zusätzlich als Erzieher in einer Nachmittagsbetreuung. „Auch wenn ich auf längere Sicht natürlich hoffe, darauf verzichten zu können, ist die Arbeit hier schon ein echter Ausgleich“, erklärt Dönicke. „Mein Traum ist es, in einigen Jahren einmal selbst eine Schlagzeugschule zu besitzen. Die Arbeit als Erzieher und als Musiker könnte ich hier verknüpfen.“